Aus Gedanken und Träumen können Werke entstehen, an die du,
wenn sie dann zur Realität werden im Traum nie gedacht hast.
(SIEGFRIED BRUCKBAUER)

Datenschutzerklärung

1.Meldedaten

1.1.Meldepflicht
Sie sind nach dem österreichischen Meldegesetz verpflichtet, sich bei uns mit den in § 5 und § 10 Meldegesetz genannten Daten anzumelden. Dies betrifft folgende Daten: Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Herkunftsland, Adres-se samt Postleitzahl und – bei ausländischen Gästen – Art, Nummer, Ausstel-lungs-datum sowie ausstellende Behörde eines Reisedokumentes sowie das Datum der Ankunft und der Abreise.

1.2. Gästeverzeichnis
Wir werden diese Daten aufgrund der uns auferlegten gesetzlichen Verpflich-tung gemäß § 19 Meldegesetz-Durchführungs-Verordnung in einem Gästever-zeichnis führen und für die Dauer von 7 (sieben) Jahren speichern, soweit sie nicht für andere Zwecke, die in dieser Datenschutzerklärung genannt sind, län-ger verarbeitet werden [Nur bei elektronischen Gästeverzeichnis] Das Gästeverzeichnis wird von uns elektronisch geführt, wobei wir hierzu die Daten an einen IT-Auftragsverarbeiter weiterleiten. Bei diesem werden die Daten lokal gespei-chert. Eine Übermittlung in ein Drittland erfolgt nicht.

1.3. Weitergabe von Daten
Die Datenkategorien „Ankunft“, „Abreise“ verknüpft mit Herkunftsland werden gemäß § 6 Tourismus-Statistik-Verordnung an die Gemeinde, in dem sich un-ser Beherbergungsbetrieb befindet, weitergleitet. Dem Ötztal Tourismus, dem wir angehören, und/oder der Gemeinde sind auch aggregierte Daten über An-zahl der Nächtigungen insgesamt und der Personen, die zur Zahlung der Auf-enthaltsabgabe verpflichtet sind, zu übermitteln. Dies geschieht auf Grundlage des § 19 Tiroler Aufenthaltsabgabegesetz. 

Rechtsgrundlage der Verarbeitungen
Die Verarbeitungen gemäß den obigen Punkten 1.1 bis 1.3 basieren auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

1.4. Zusätzliche Datenübermittlung an TVB/Gemeinde
Zusätzlich leiten wir Ihre Postleitzahl und Ihr Geburtsjahr (in pseudonymisierter bzw. anonymisierter Form) zur Erstellung und Auswertung von Herkunfts- und Altersstatistiken durch den Tourismusverband an unsere Gemeinde und unse-ren TVB weiter. Diese Weiterleitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit e (Aufgabe im öffentlichen Interesse) und lit f (überwiegende berechtigte Interessen) DSGVO. Sie können dagegen jederzeit Widerspruch, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 Abs 1 DSGVO), einlegen.

2. Gästekarte

2.1.  Allgemeines
Sie haben die Möglichkeit, eine Gästekarte in Anspruch zu nehmen. Die Gäste-karte gewährt Ihnen eine Vergünstigung auf die Tarife des Linienverkehrs. Die Gästekarte ist für den Zeitraum Ihres Aufenthaltes bei uns gültig.

2.2. Ausstellen der Gästekarte
Die Gästekarte wird vom Unterkunftgeber nur auf Ihren Wunsch ausgegeben. Sie wird nach dem vom Beherbergungsbetrieb eingesetzten Gästekarten-System entweder in Form

  • einer elektronisch generierten Gästekarte oder
  • des Durchschlags des Meldezettels

ausgestellt. 

2.3. Verarbeitete personenbezogene Daten
Für die elektronisch generierte Gästekarte werden folgende personenbezoge-ne Daten, die aus den Meldedaten (siehe oben Punkt 1) ermittelt werden, ver-arbeitet: Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Herkunftsland/Postleitzahl und Aufent-haltszeit (Ankunft/Abreise). Wird die Gästekarte in Form des „Meldezettels“ ausgestellt, enthält dieser den Inhalt laut § 5 iVm 9 Meldegesetz (siehe dazu oben Punkt „Meldedaten“ 1.1). In diesem Fall erfolgt keine elektronische Verarbeitung zu Zwecken der Gästekar-te.
Es erfolgt keine Verarbeitung der Gästekartendaten durch den Tourismusver-band oder durch den Linienbetreiber.

2.4. Rechtsgrundlage der Verarbeitungen
Die Verarbeitung der Daten für Zwecke der Gästekarte erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO). Eine Einwilligung kann von Ihnen jederzeit mündlich gegenüber dem Unter-kunftgeber widerrufen werden.

2.5. Empfänger der Daten
Sie müssen zur Inanspruchnahme von Vergünstigung die jeweilige Gästekarte, auf welcher die Daten abgebildet sind, dem Busfahrer vorweisen und somit selbst offenlegen. Dieser prüft durch Sichtkontrolle, ob diese (noch) gültig ist.

3.  Bonuskarten (Ötztal Premium Card, Niederthai Card)
(nicht in allen Betrieben/Zeiträumen erhältlich)

3.1. Allgemeines
Sie haben die Möglichkeit, sofern von der Unterkunft angeboten, eine Bonus-karte in Anspruch zu nehmen. Die Bonuskarte gewährt Ihnen Vergünstigungen und/oder Leistungen bei verschiedenen Unternehmen in der Region (z.B. ver-günstigte Eintritte). Die Bonuskarte ist für den Zeitraum Ihres Aufenthaltes bei uns gültig (Niederthai Card) bzw. beginnend ab dem Tag nach der Anreise (Ötztal Premium Card).

3.2. Ausstellen der Bonuskarte
Die Card wird vom Unterkunftgeber nur auf Ihren Wunsch ausgestellt und aus-gegeben. Sie wird in Form einer elektronisch generierten Card ausgestellt.
 
Verarbeitete personenbezogene Daten
Für die elektronisch generierte Card werden folgende personenbezogene Da-ten, die aus den Meldedaten (siehe oben Punkt 1) ermittelt werden, verarbeitet: Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Herkunftsland/Postleitzahl und Aufent-haltszeit (Ankunft/Abreise). Bei Verwendung der Bonuskarte werden zusätzlich folgende personenbezoge-nen Daten verarbeitet: Daten über den Nutzungszyklus der jeweiligen Karte, Leistungsnutzung und der Beherbergungsbetrieb. Die Daten sind erforderlich, um einerseits eine Identitätsfeststellung und ande-rerseits die Gültigkeitsdauer der Card beim jeweiligen Leistungsträger zu ermit-teln und um die Abrechnung der Vergünstigungen zwischen Leistungserbrin-gern, dem Ötztal Tourismus und den Beherbergungsbetrieben zu ermöglichen.

3.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitungen
Die Verarbeitung der Daten für Zwecke der Bonuskarte erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO). Eine Einwilligung kann von Ihnen jederzeit mündlich oder schriftlich widerrufen werden.